+49 (0) 176 - 84 47 03 07 (werktags 9-20h) kontakt@ganz-und-heil.de

Über mich

Mein Name ist Lenka Dolezal und ich wurde in der ehemaligen Tschechoslowakei geboren.

Ich verstehe mich als eine Heilerin, die unterstützend, vertrauensvoll und ehrlich Menschen dabei hilft, eine Verbesserung ihrer Situation zu erlangen. Ich liebe die Natur, respektiere sie und arbeite mit ihr („Mutter Erde“ – Gaia). Deshalb bin ich auch sehr dankbar, ihre Botschafterin, Priesterin und Medizin-Frau zu sein.

Des weiteren lasse ich in meine Arbeit Wissen einfließen, das ich als langjährige Massagetherapeutin sowie als Therapeutin für alternative Medizin erlangt habe. Dazu kommt schamanisches Heilwissen – spirituelle Erkenntnisse.

Dieses Wissen über Schamanismus habe ich dank meiner vielen Reisen sowie durch das Treffen und tatsächliche Arbeiten mit Schamanen erfahren. Dazu zählen z.B. Aama Bombo (weltbekannte Schamanin aus Nepal – bekannt durch den „Internationalen Rat der 13 Indigenen Großmütter“, Mohan Rai und viele andere), Indios Brasil (ganzheitlich Praktizierender aus Amazonien, Brasilien) und sein Vater. Außerdem Noam Ini ben-David („Noam I&I“, Zeremonieleiter und Künstler aus Israel, bekannt für seine Klang-therapeutische Musik und Initiationen) sowie das Treffen in Deutschland mit Don Agustin Rivas-Vasques (einer der erfahrensten Schamanen aus Peru).

Als Massagetherapeutin biete ich eine spezielle Art der Massage, die hilft, körperliche und seelische Verspannungen zu lösen. Die Kombination aus medizinisch-klassischer Massage mit Akupressur/Shiatsu sowie Hand- und Fußreflexzonenmassage entspannt die Muskulatur, beruhigt das Nervensystem und wirkt sich positiv auf das Immunsystem und den Blutkreislauf aus. Bei der Massage werden die Blut- und Lymphbahnen angeregt, sodass sich der Körper leichter entgiften kann.

Mit großem Erfolg setze ich seit einigen Jahren die Klangschalenmassage und die Gong-Meditation ein. Alle meine Klangschalen werden von Hand in Tibet und Nepal gefertigt und bestehen aus 12 bis 15 hochwertigen Metallen. Der Tamtam-Gong wird in Handarbeit in China, an der Grenze zu Tibet gefertigt.

Seit vielen Jahren betreue ich internationale Gäste eines renommierten Fünf-Sterne-Hotels in Düsseldorf, Deutschland.

Wir setzen Cookies zu dem Zweck ein, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu. Details findest Du in der Datenschutzerklärung.